+49 (0) 38293 8480
Magazin

Der Herbst am Weststrand

Der Herbst am Weststrand: Wenn die Ostsee rauer wird. Jahreszeitliche Impressionen und Erlebnisse

Alles ist in Bewegung, „alles fließt“ (Heraklit). Was unter anderem für das Element Wasser und die Urlaubssaison gilt, trifft auch auf das jahreszeitliche Erscheinungsbild zu. Die milden Nachzügler-Sommertage haben sich inzwischen verabschiedet – doch dafür hat jetzt der Herbst seine typischen Highlights im Gepäck. Ein Blick aus dem Fenster oder, noch intensiver, ein Spaziergang in der Natur zeigt es deutlich: Die aktuelle Jahreszeit ist eine Meisterin der Farben. Tannengrün, Goldgelb, ein leuchtendes Orange, Beerenfarben, Brauntöne in allen Variationen von Borke bis Pilzen, Hagebuttenrot, ein kräftiges Meerblau und zarte Silberstreifen im Dämmerlicht sind jetzt draußen zu entdecken. Zusammen mit weiteren besonderen Erlebnissen und dem ruhigeren Alltagsrhythmus machen sie den Herbst zu einem großen Abenteuer.   
Auch hier in Kühlungsborn zwischen Stadtwald und Meer warten diese saisonalen Eindrücke auf Sie. Gerne draußen in der Natur, aber natürlich auch drinnen, ganz unabhängig vom Wetter. Ob zusammen mit lieben Freunden oder mit der Familie – unser herbstliches Ostseebad hat viel zu bieten. 
Wenn die Ostsee etwas rauer wird, dann heißt das: Wind und Wellen zeigen deutlich mehr Temperament. Die Sonne scheint diskreter, und das Wasser fühlt sich an Händen oder Füßen (für alle Mutigen) spürbar frischer an. Trotzdem kann das Spazierengehen direkt am Weststrand gerade jetzt unheimlich belebend sein: mit bester gesundheitsfördernder Seeluft, reichlich Bewegung gegen bzw. mit dem Wind und ganz nebenbei mit kleinen Fundstücken der Natur, angespült vom Wellengang. Zudem sind die verschiedenen Strände nicht ganz so stark frequentiert. Und schmeckt nicht ein wärmendes Getränk als Belohnung besonders gut nach dem Frischekick draußen? (Lesen Sie mehr über das gesunde Seeklima der Ostsee im Magazin Ausgabe 07/2019, online unter kiosk.am-weststrand.com.)
Noch ein Stückchen weiter, nämlich direkt auf das Meer hinaus geht es mit einer Mini-Kreuzfahrt. Hierbei legen Sie an der Kühlungsborner Seebrücke ab und steuern Richtung Heiligendamm – auch wieder hautnah zwischen herbstlichen Elementen und mit einem wunderbaren Panoramablick auf die Küstenlandschaft sowie die Weiße Stadt am Meer.      
Wer sich bevorzugt an Land und in der Natur bewegen möchte, kann z. B. Radtouren (Europäischer Radwanderweg) und Segwaytouren unternehmen oder erprobte Wanderwege erforschen. Hier lockt geradezu die „Kühlung“: eine eiszeitliche Hügellandschaft mit Wald, Wasserläufen und romantischen Tälern. Möchten Sie sich gerne einer Gruppe anschließen und Interessantes über Land & Leute erfahren, bieten sich geführte Touren an, die regelmäßig stattfinden. Weitere Wanderziele: Riedensee, Leuchtturm Bastorf.    
Ein Ausflug mit der Bäderbahn Molli (Kühlungsborn-Bad Doberan) ist ebenfalls eine besondere Erfahrung. Dabei können Sie sich außerhalb des Abteils die frische Mecklenburger Brise um die Nase wehen lassen, prächtige Lindenalleen passieren und reizvolle Bäderarchitektur der Jahrhundertwende bestaunen.
Eine typische Aktivität des Herbstes, die naturgemäß drinnen wartet: Saunagänge. Auch dabei darf man jetzt wieder den belebenden Kontrast Wärme-Kälte genießen, wenn die Saunalandschaft z. B. nach einem Spaziergang am Meer besucht wird. Zum großen Thema Wellness gehören außerdem noch andere klassische Wohlfühl-Erlebnisse: im beheizten Pool schwimmen, Massagen, ein Wellnessbad nehmen, Peelings und Beauty-Anwendungen, begleitet von schönen Düften und viel Zeit für sich. In Kühlungsborn finden Sie dafür vielfältige Möglichkeiten. Steht wiederum ein Tagesausflug mit dem Ziel Erlebnis- & Spaßbad auf Ihrem Urlaubsplan, dann bieten sich etwa die Hansestädte Wismar und Rostock in der näheren Umgebung an.     

Weitere Infos zu Herbstangeboten und -erlebnissen wie Rad- und Wandertouren, Ausflügen, Wellness und mehr:
www.am-weststrand.de
www.kuehlungsborn.de  




Verfügbarkeit prüfen