+49 (0) 38293 8480

Die katholische Dreifaltigkeitskirche

Nahe der belebten Strandstraße Verlängerung der Ostseeallee befindet sich die katholische Kirche des Ostseebades und lädt Gäste und Einheimische gleichermaßen tagsüber zum Verweilen und zum Gebet ein. Die beiden hiesigen Architekten Gieses und Wöhlk haben diesen Bau als architektonische Besonderheit entworfen. Baubeginn war im Jahr 1999 und am 23. Juli 2000 weihte sie Weihbischhof Norbert Werbs. Die Kirche in der Gestalt eines Schiffes gleicht einem Segel, sodass sich Turm und Kirchenraum unter einem langgezogenen Dach vereinen. Betritt der Besucher den Innenraum, erinnert die hölzerne Decke ebenfalls an einen Schiffsraum oder an ein Zelt. Dies symbolisiert Schutz und Geborgenheit im „Schiff Kirche“ und ermutigt, im Glauben den rechten Weg zu gehen. Die drei schmalen Fenster im Altarraum bilden ein Dreieck, sind ein Zeichen des dreifaltigen Gottes (Vater, Sohn und Heiliger Geist). Ihre blaue Färbung weckt Verknüpfungen zu Unendlichkeit, Himmel und Meer. Der lichtdurchflutete weiße Kreis veranschaulicht Leiden, Auferstehung Jesu Christi und ewiges Leben. An der nördlichen Wand zeigen 14 Bilder den traditionellen Kreuzweg Christi am Karfreitag bis zu seinem Tod. Die Marienfigur ist die Kopie einer mittelalterlichen Statue aus der Umgebung von Paderborn.


Verfügbarkeit prüfen