+49 (0) 38293 8480
Verfügbarkeit prüfen

Der Karpfenteich

Bereits 1903 hatte der Badeverein von Brunshaupten die alten Sandgruben an der ehemaligen Dorfstraße und der chaussierten Strandstraße zu Fischteichen umgestalten lassen, indem man den Bach Cubanze durch sie hindurch leiten ließ und sie unter Wasser setzte. Damit erhielten die Badegäste eine neue Attraktion: die Gelegenheit zu angeln. Die beiden Teiche und die parkartige Gestaltung ihres Umfeldes fügen sich heute nicht nur harmonisch in die Landschaft ein, sondern haben das Ostseebad auch um einen Anziehungspunkt reicher gemacht. Wenn auch der Fischbesatz heute an Bedeutung verloren hatt und die bis in die 1950er Jahre so wichtige Eisgewinnung für die Gaststätten der Stadt nicht mehr stattfindet, so bilden die Teiche mit ihren Parkbänken am Ufer, mit dem der kleinen weißgestrichenen Brücke ein lauschiges Plätzchen zur Rast und Erholung. Die Kronen von hochgewachsenen Kiefern, Ahorn, Eschen und Linden sind vorzügliche Schattenspender, und ein dichter Schilfgürtel sowie eine neugepflanzte Baumreihe von schwedischen Mehlbeeren schirmen das Areal zur Straße hin wohltuend vom Fahrzeuglärm.


Verfügbarkeit prüfen