+49 (0) 38293 8480

Dampfeisenbahn Molli

Eine Reise mit dem Molli ist für Jung und Alt eine unvergleichliche Attraktion. Die urige Dampfzugromantik entlang der Küste mit Blick auf die Kühlung fasziniert Reisende immer wieder. Über 15,4 Kilometer führt die Strecke von Kühlungsborn West bis nach Bad Doberan – zunächst am Rande der Stadt durch Gartenanlagen bis zum Haltepunkt Kühlungsborn Mitte, an den Karpfenteichen vorbei durch den Ortsteil Kühlungsborn Ost. Dann dampft die 900 mm breite Schmalspurbahn am Bootshafen und seiner Bebauung entlang nach Fulgen, dorthin, wo bereits um 1850 die ersten Badegäste logierten, und nähert sich dem Bedarfshaltepunkt Steilküste. Der Küstenwald gibt nur hin und wieder den Blick auf die Ostsee frei, doch auf der gegenüberliegenden Seite erstrecken sich große Felder, in denen von Weiden umwachsene Sölle Fixpunkte bilden, und in der Ferne erhebt sich die bewaldete Hügellandschaft der Kühlung, die in der letzten Phase der Weichseleiszeit entstand. Anschließend durchquert die Schmalspurbahn ein Waldstück, in dem seeseits die kleine evangelische Kirche im neogotischen Baustil steht, und schon hält der Wagenpark in der „Weißen Stadt am Meer“ im ältesten Seebad Deutschlands, Heiligendamm (1793). Durch den lichten Wald sind die Konturen des altehrwürdigen Gebäudekomplexes zu erahnen. Die gemütliche Fahrt führt weiter an der ersten Galopprennbahn des europäischen Kontinents vorbei nach Bad Doberan und lässt auf der linken Seite die zauberhafte Lindenallee erkennen. Lautes Bimmeln der Lok kündigt die Einfahrt in das Stadtgebiet von Bad Doberan an. Der Molli fährt in Schrittgeschwindigkeit an gepflegten Villen vorbei und hält zweimal in der Mitte des Ortes, nimmt noch einmal richtig Fahrt auf und erreicht den Bahnhof, von dem Anschlusszüge in Richtung Rostock und Wismar Reisende weiter befördern. Eisenbahnfreunde aus aller Welt sind von einer solchen Fahrt begeistert, besonders im rekonstruierten Salonwagen oder in einem traditionellen Wagen mit seinen aufgearbeiteten Holzbänken und den handgeknüpften Gepäcknetzen. Interessierte können nach einem kurzen Lehrgang gegen Gebühr die Prüfung als Ehrenlokführer ablegen und für einen Obolus ist eine Mitfahrt auf der Dampflokomotive möglich – vielleicht ist das ein passendes Geschenk zu einem besonderen Anlass?


Verfügbarkeit prüfen